Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 27. Oktober 2002, 18:21

Software::Kernel

Kernel 2.6 im Sommer 2003

Wie der Chefarchitekt von Linux, Linus Torvalds, im Rahmen eines Interviews bekannt gab, wird der kommende Zweig des stabilen Kernels im Sommer des kommenden Jahres erscheinen.

Entgegen früherer Spekulationen wird die kommende Version des Kernels mit der Nummer 2.6.0 und nicht wie mache Hacker vorgeschlagen haben, mit 3.0, versehen sein. Nach Aussagen von Torvalds sei bereits die Mehrzahl der Arbeit erledigt worden. »Der Kernel sollte im zweiten Quartal 2003 fertig sein«, so der Maintainer des Kernels auf dem Deck von Geek Cruise im Karibischen Meer.

Bereits Ende Oktober soll ein »Feature freeze« eingeläutet werden und keine neuen Funktionen mehr in den Kernel einfließen. Bis Dahin haben die Entwickler noch eine Menge vor - eine Liste auf der Seite von LinuxAndMain.com gibt allen Interessenten Auskunft über noch mögliche Funktionen des Kernels. So soll Linux bis zum »Feature freeze« um die Möglichkeit erweitert werden Kernel Crash Dumps zu erzeugen. Ferner soll der Kernel um einen Digital Video Broadcasting Layer erweitert werden und EVMS (Enterprise Volume Management System) spendiert bekommen.

Ob der Kernel wirklich im Sommer des Jahres 2003 erscheinen wird, darf allerdings bezweifelt werden. Wie die Vergangenheit zeigte, gehören vor allem die Kernel-Termine nicht gerade zu denen, die eingehalten werden. Viele hoffen, dass der gehässige Kommentar auf Slashdot nicht wahr wird: This will be March, 2004 in "Linux Years"...

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung