Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 6. November 2002, 21:59

Software::Entwicklung

Anjuta 1.0.0 (Diwali)

Die Programmierer der GNOME-basierten Entwicklungsumgebung Anjuta veröffentlichten die erste stabile Version.

Die nach Aussagen der Autoren »führende IDE« für die GNOME1-Plattform wurde von den Programmierern in der Version 1.0.0 veröffentlicht. Neben zahlreichen Bugfixes implementierte der Kreis der Entwickler eine Vielzahl neuer Funktion in die Anwendung. So beherrscht die aktuelle Version von Anjuta den CVS-Support für Projekte und einzelne Dateien und unterstützt GnomePrint mit Syntax-Hervorhebung. Ein Patch-Plugin für Diffs soll jedem das Einspielen von Patches erleichtern. Ferner wurde die Anwendung besser in GNOME integriert und der mitgelieferte Applikations-Wizard unterstützt wxWindows, Xlib, GNOME2, Gtk2 and libglade2.

Die neueste Version von Anjuta kann ab sofort vom Server des Projektes im Quellcode oder als bereits compilierte Pakete für die Red Hat-Distribution heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 39 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: feine IDE (anonymous, Sa, 9. November 2002)
Re[5]: feine IDE (Jens Gutzeit, Fr, 8. November 2002)
Re[4]: feine IDE (Matthias Liertzer, Fr, 8. November 2002)
Re[4]: feine IDE (slurps, Fr, 8. November 2002)
Re[3]: och neee... (Anon2k2, Fr, 8. November 2002)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung