Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 12. November 2002, 23:19

Software::Entwicklung

Dreister Dialer-Abzocker scheint PHP-Anwender zu täuschen

Ein augenscheinlich dreister Dialer-Abzocker hat auf der Domain php.de eine Seite gebaut, die der offiziellen Homepage der beliebtesten Scriptsprache im Web, php.net, zum Verwechseln ähnlich sieht.

Die Site betont zwar, dass sie nicht die offizielle deutschsprachige Site ist, erweckt jedoch den Eindruck, PHP-relevanten Content zu beinhalten. Ein Klick auf einen beliebigen Menüpunkt läßt ein PopUp erscheinen, bei dem man verschiedene Länder auswählen kann, die jeweils verschiedene Gebühren kosten (Deutschland = 1,86 EUR/Minute). Nach Klick auf ein Land wird einem eine setup.exe zum Download angeboten. Führt man diese setup.exe aus, so versteckt sich dahinter ein klassischer Dialer (StarDialer V3.5.4), Vertragspartner mainpean GmbH aus Berlin. Vertragsinformationen können auf http://pay.stardialer.de/pay-now/agb.php abgerufen werden. Die Einwahl erfolgt über eine so genannte Mehrwertrufnummer (0190-880460) zu 1,86 EUR/Minute. Im Dialer befindet sich ein Hinweis, dass das Angebot den Richtlinien der FSM, der freiwilligen Selbstkontrolle der Multimedia-Diensteanbieter, entspricht.

Der Websitebetreiber von php.de verstößt damit offensichtlich nicht nur gegen die Markenrechte der PHP Group (nicht modifiziertes PHP-Logo sowie augenscheinlich ohne Erlaubnis der PHP Group), sondern versucht offenbar auch, die Anwender zu täuschen, da sich auf der Website kein klarer Hinweis befindet, dass jedweder Content (selbst News-Meldungen, die man auf Websites wie php-homepage.de, phpcenter.de, dynamic-webpages.de, golem.de etc. kostenlos nachlesen kann) über solch einen Dialer kostenpflichtig ist.

Die Domain php.de ist auf Stefan Zwanzger eingetragen, php.de selbst verweist auf webwerkzeug.de, die auf kommuni.de eingetragen ist.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung