Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 17. November 2002, 12:31

Gesellschaft::Politik/Recht

MPlayer spielt Sorenson3 ab

Wie die Entwickler des bekannten Film-Players MPlayer bekannt gaben, ist es ab sofort möglich, auch Sorenson3-Filme unter Linux zu bestaunen.

Möglich gemacht wird das Film-Vergnügen mit Hilfe einiger DLLs aus dem Quicktime5-SDK, einigen WINE-Bibliotheken und Erweiterungen der Konfigurationsdateien. Nach Angaben des Teams soll die Erweiterung bereits in der kommenden Version des Players in die Applikation einfließen. Bedingt durch die noch recht schwierige Konfiguration befindet sich im Moment die Sorenson3-Erweiterung nur im CVS-Baum von MPlayer.

Die etwas betagte Version von Sorenson, der Sorenson SVQ1-Codec, kann bereits seit Mitte des Jahres unter Linux abgespielt werden. Die zum ersten Mal unter Xine vorgestellte Erweiterung ermöglichte, unter Linux Sorenson-codierte Quicktime-Filme abzuspielen. Die Publikation der noch unter Wine arbeitenden Sorenson3-Unterstützung ermöglicht dagegen allen Nutzern auch das neue SVQ3-Format, welches von fast allen neuen Quicktime-Filmen eingesetzt wird, zu benutzen.

Eine Anleitung zur Einrichtung und Konfiguration der Erweiterung wird bei Pro-Linux bereits in wenigen Tagen verfügbar sein. (Danke an Elias Probst und Fabian für ihre Hinweise.)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung