Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 18. November 2002, 15:44

Software::Desktop::Gnome

Geramik: Keramik für GNOME

Eine Keramik-ähnliche Engine für GTK sorgt beim Einsatz von QT und GTK+ für ein einheitliches Look&Feel.

Craig Drummond veröffentlichte eine Erweiterung der GTK+ -Bibliothek, mittels derer auch GNOME-Anwendungen ein Keramik-ähnliches Aussehen verliehen werden kann. Die unter dem Namen Geramik vorgestellte Engine verändert die Farbe und das Aussehen der Buttons und der Scroll-Leisten und präsentiert dem User, ähnlich der von RedHat vorgestellten BlueCurve-Erweiterung, ein einheitliches Bild aller Anwendungen, die GTK+ und Qt nutzen.

Bei Geramik handelt es sich um eine veränderte Version der originalen GTK pixmap engine. Die Änderungen binden die im Heim-Verzeichnis jedes Users angelegte ~/.qt/qtrc-Datei ein und übernehmen alle Farbeinstellungen in GTK+. So werden alle Änderungen der Farbe, die im Kontrollcenter von KDE durchgeführt worden sind, ebenfalls bei allen GTK+-Anwendungen eingesetzt.

Die Resultate der Änderungen können sich sehen lassen. Ein direkter Vergleich von Anwendungen, die GTK+ und Qt nutzen, lässt alle Programme gleich aussehen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung