Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 9. Dezember 2002, 19:04

OpenHBCI 0.9.4

Das OpenHBCI-Entwicklerteam meldet die Veröffentlichung von OpenHBCI 0.9.4, der ersten freien Implementierung des Homebanking-Standards HBCI für Linux und UNIX.

HBCI ist eine bankunabhängiger Standard, der die Kommunikation zwischen beliebigen Finanzapplikationen eines Kunden einerseits und dem Server einer beliebigen HBCI-fähigen Bank andererseits beschreibt. Die OpenHBCI-Bibliothek ermöglicht es jedem Programmierer von Finanzapplikationen, problemlos die vielfältigen Möglichkeiten der HBCI-Spezifikation zu nutzen, ohne sich um HBCI-spezifische Details kümmern zu müssen. Geschäftsvorfälle aus HBCI, wie Abruf der Kontoumsätze, Beauftragung von Überweisungen oder Initiierung eines Bankeinzugs können durch wenige Code-Zeilen in einer Applikation verwendet werden.

Die Bibliothek läuft stabil auf Linux und UNIX und wird seit Monaten von einem wachsenden Benutzerkreis erfolgreich zur Verwaltung von realen Girokonten verwendet, z.B. mit verschiedenen Sparkassen oder der Deutschen Bank. Die bekannteste Applikation für den Endbenutzer, die seit neuestem auf OpenHBCI aufbaut, ist die freie Finanzverwaltung GnuCash.

OpenHBCI steht unter der GNU Lesser General Public Licence (LGPL) und ist kostenlos von der Homepage des Projekts herunterzuladen. OpenHBCI wurde geschrieben von Fabian Kaiser, Martin Preuß und Christian Stimming.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 20 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Reader "Klasse 3" und GnuCash (Christian Stimming, Mi, 11. Dezember 2002)
Reader "Klasse 3" und GnuCash (Gabriel, Mi, 11. Dezember 2002)
Re[2]: MS-HBCI? (didibaer, Di, 10. Dezember 2002)
Re: MS-HBCI? (Christian Stimming, Di, 10. Dezember 2002)
Re[2]: Anonym einkaufen? (fex, Di, 10. Dezember 2002)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung