Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 12. Dezember 2002, 16:38

Software

Weitere Steuererklärungssoftware für Linux?

Wie Pro-Linux erfuhr, plant auch die Akademische Arbeitsgemeinschaft Verlagsgesellschaft mit Sitz in Mannheim eine Version der Steuererklärungssoftware »Steuer-Spar-Erklärung« (früher »Steuertipps PC«) für Linux zu veröffentlichen.

Auf ein Befragen von Thorsten Rahner teilte das Unternehmen mit, an einer Linux-Version der Applikation zu arbeiten. So soll das kommende Produkt im Gegensatz zu Tax@2003 der Firma Buhl Data Service nicht auf WINE basieren, sondern eine native Anwendung für Linux darstellen. Als Bibliothek wird laut Informationen von Thorsten QT der Norwegischen Firma TrollTech zum Einsatz kommen.

Zwar wurde der Erscheinungstermin nicht genannt, aber es ist sicher, dass Steuer-Spar-Erklärung nicht für dieses Fiskaljahr erhältlich sein wird - Produkte für dieses Jahr sind bereits bei der Akademischen Arbeitsgemeinschaft Verlagsgesellschaft zum käuflichen Erwerb erhältlich und nicht für Linux verfügbar. Eine Anfrage von Pro-Linux ergab, dass durchaus große Resonanz nach einer Linux- und Mac-Version das Unternehmen erreicht haben und man nicht abgeneigt sei, diese auch den Nutzern zur Verfügung zu stellen.

»Bereits Ende 1999 war Linux für die Akademische Arbeitsgemeinschaft ein Thema gewesen. Damals befand sich eine Demoversion von VMware auf der CD-Rom, mit der dann auch die Windows-Version der Software unter Linux benutzt werden konnte«, schreibt uns Thorsten Rahner. »Linux wurde mit folgenden Worten vorgestellt: "Linux ist ein frei verfügbares Betriebssystem, das mittlerweile die komplette Funktionalität eines modernen Betriebssystems bietet. Echtes Multitasking, virtuelle Speicherverwaltung und andere moderne Konzepte machen das Betriebssystem zur optimalen Lösung für viele Einsatzgebiete"«.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung