Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 15. Dezember 2002, 13:15

Bund versendet Linux

Gegen Einsendung eines an sich selbst adressierten Rückumschlags versendet das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik an alle Interessenten die KNOPPIX-Distribution.

Bis zu fünf CDs können alle Nutzer und werdende User der KNOPPIX-Distribution, einer komplett von CD lauffähigen Zusammenstellung von GNU/Linux-Software mit automatischer Hardwareerkennung und Unterstützung für viele Geräte, beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bestellen. Die einzige Voraussetzung stellt die Einsendung eines mit 1,53 Euro frankierten DIN C5 an sich selbst adressierten Rückumschlags an die Behörde dar.

Die von Klaus Knopper entwickelte KNOPPIX-Distribution wurde erstmals auf der LinuxTag-Messe in Stuttgart dem mittlerweile sehr breiten Nutzerkreis im Juni 2001 vorgestellt. Knoppix beruht auf der Debian-Distribution und enthält eine Reihe von Erweiterungen. Die augenfälligste davon ist, dass die zeitaufwendige Installation von Debian entfällt: Das System bootet von CD und ist sofort lauffähig. Dadurch, dass es die Festplatte nicht benutzt, kann es auch auf Rechnern mit beliebigem installierten System z.B. als Vorführsystem genutzt werden. Ferner überzeugt die Distribution durch eine hervorragende Hardwareerkennung, die sich hinter gestandenen Distributionen nicht zu verstecken braucht.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung