Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 18. Dezember 2002, 22:09

Weihnachtsmann stellt auf Linux um

Wie bbspot.com erfahren haben will, plant auch der Weihnachtsmann, von Windows auf Linux umzusteigen - doch könnte das auch eine Verhandlungstaktik gegenüber Microsoft sein.

Der Weihnachtsmann ist bisher mit Abstand Microsofts größter Kunde in der Nordpolregion. Einige tausend Computer und die größte Datenbank der Welt sollen sicherstellen, daß seine Gaben - Geschenke für die Guten, die Rute für die Bösen - zuverlässig ankommen.

Nachdem er seine Absicht bekanntgegeben hatte, wegen der höheren Sicherheit (»Kann man Weihnachten einer Firma anvertrauen, die nicht einmal einen zuverlässigen Webserver hinbekommt?«) und den Lizenzkosten von Windows auf Linux umzusteigen, herrscht beim Microsoft-Handelsvertreter für die Nordpolregion Alarmstimmung. Er setzt darauf, daß die Sicherheit nur ein vorgeschobenes Argument sei, um günstigere Lizenzen von Microsoft zu bekommen. Der Vertreter hält den Weihnachtsmann für einen harten Verhandlungspartner: »Er gibt seine Produkte kostenlos ab und ist trotzdem seit Jahrhunderten im Geschäft«.

Der Weihnachtsmann drohte indessen damit, daß einige X-Boxen vielleicht während des Fluges aus dem Schlitten fallen könnten, und daß er Gates und Ballmer auf die Liste der Bösen setzen könnte, denen die Rute droht. Er bestreitet aber, nur zu taktieren. Er gebe alle Produkte kostenlos ab, die von ihm eingesetzte Software sollte dieses Ideal ebenfalls unterstützen.

Als Favorit für die Umstellung gilt die Red Hat-Distribution. Wer dachte, am Nordpol gäbe es keine Pinguine, muß möglicherweise bald umdenken.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 42 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Das erklärt alles... (Tim Stone, Fr, 20. Dezember 2002)
Re[2]: Ich habe da leider das Gegenteil vernommen (Stefan, Fr, 20. Dezember 2002)
Weihnachtmann (knorke, Do, 19. Dezember 2002)
Re[2]: Das erklärt alles... (nufap, Do, 19. Dezember 2002)
Re[2]: Weihnachtsmann ??? (Nudelzaloot, Do, 19. Dezember 2002)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung