Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 29. Dezember 2002, 00:23

Stabilität und Performance Trumpfe von Linux

Laut einer Erhebung der META Group Deutschland schätzen die Anwender von Linux an dem freien Betriebssystem vor allem die Stabilität und Performance der Anwendungen.

So ist Linux laut META Group Deutschland als ein »strategisches Betriebssystem für die Zukunft« zu sehen. Die Anwender zeigen sich nicht nur zufrieden mit dem Tux-System, sondern können sich ebenso vorstellen, das Open-Source-Betriebssystem den Unix-Derivaten - wo möglich und sinnvoll - vorzuziehen. Laut META Group Deutschland droht anderen Systemen der Unix-Familie eine Positionierung als »Legacy-Plattform«. »Eine Einschätzung als Legacy Plattform ist für ein Betriebssystem wenig vorteilhaft, da mit schwindender Bedeutung auch weniger Anwendungen erstellt werden und der Support durch die ISV fehlt«, so das Unternehmen.

Die 188 befragten deutschen Anwenderunternehmen haben Linux in allen wichtigen Kriterien ein gutes Zeugnis ausgestellt. So hat Linux laut Luis Praxmarer, Vorstand der META Group AG, im Moment einen Anteil von 15-20 Prozent an neuen Server-Betriebssystem-Installationen. »Bis 2006/07 wird Linux auf Intel-Servern (Lintel) bei 45 Prozent aller neu ausgelieferten Servern installiert sein. Intel wird wiederum einen Anteil von 95 Prozent an den neu ausgelieferten Linux-Servern erreichen«, resümiert der Manager.

Der Client-Markt scheint allerdings noch auf sich warten zu lassen. So prognostiziert das Unternehmen, dass Linux in den nächsten fünf Jahren auf höchstens 20 Prozent der weltweit installierten Client Devices laufen wird. Vor allem Geräte mit klaren Arbeitsgebieten wie Kassenendgeräte oder Clients im Call Center, Geräte in vertikalen Bereichen wie Ausbildung oder Public Sector, und Life Style Appliances werden die Hauptnutzer von Linux auf dem Desktop sein.

Die momentanen Anwender von Linux zeigen sich vor allem bei der Stabilität der Anwendungen und der Performance zufrieden und belohnen Linux mit der höchsten Note in diesen wichtigen Sektoren. Verwunderlich ist dagegen, dass unter den ersten acht Nominierungen relativ unwichtige und teilweise selbstverständliche Positionen wie Java-Support oder SMP-Unterstützung vorkommen, aber in keiner Weise die freie Verfügbarkeit des Quellcodes erwähnt wird. Hervorzuheben ist dagegen, dass die Installation von Linux von vielen Unternehmen nicht mehr als eine Qual betrachtet wird und der Komfort der Installation mit der Note »gut« bewertet wurde.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 67 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: 19C3 (Anonymous, Di, 31. Dezember 2002)
Re: Linux ist nur für Masochisten! (arni, Di, 31. Dezember 2002)
Re[4]: Lächerlich (Rolf, Di, 31. Dezember 2002)
Re[3]: Lächerlich (Jochen Lauxmann, Di, 31. Dezember 2002)
Re[3]: Lächerlich (thoand, Mo, 30. Dezember 2002)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung