Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 9. Januar 2003, 00:30

Software::Netzwerk

samba eXPerience 2003

Die Service Network GmbH (SerNet) veranstaltet die zweite Konferenz über SAMBA unter dem Namen "samba eXPerience 2003" am 14. und 15. April 2003 in Göttingen.

"Open-Source-Software hat für die IT-Ausstattung von Unternehmen eine stark wachsende Bedeutung. Eine der wichtigsten Open-Source-Alternativen zu bestehenden proprietären Systemen ist die Dateiserver-Software SAMBA", schreiben die Veranstalter. Zwei Tage lang wollen die Organisatoren allen Interessenten Einblicke über die Entwicklung und den Einsatz von Samba geben. "Entwicklervorträge aus dem Entwickler-Team gehören ebenso zum Programm wie die Anwenderberichte aus Industrie und öffentlicher Verwaltung."

Im Moment ruft der Organisator zum Call for Papers, der bis zum 14. Februar 2003 läuft und von allen wahrgenommen werden sollte, die Redebeiträge für die Konferenz anmelden möchten. Die Liste der vortragenden Entwickler des letzten Jahres lies kaum wünsche offen. Neben Größen wie Andrew Tridgell, Initiator und Maintainer des Projektes, sprachen auch John Terpstra, Jean Francois Micouleau, Steve French, Jeremy Allison und Andrew Bartlett.

Die erste Veranstaltung, samba eXPerience 2002, wurde nach Angaben des Veranstalters von über 160 Teilnehmern aus 20 Ländern besucht.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Bringt's was? (Marcus Franke, Fr, 10. Januar 2003)
Re: Hmm (Markus, Do, 9. Januar 2003)
Hmm (Soriac, Do, 9. Januar 2003)
Re: Bringt's was? (mfox, Do, 9. Januar 2003)
Bringt's was? (Sven Kuhn, Do, 9. Januar 2003)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung