Login


 
Newsletter
Werbung

Di, 14. September 1999, 09:19

Software::Web

Software AG: neue Version von EntireX für Linux kostenlos im Web verfügbar

Ab dem vierten Quartal dieses Jahres können Interessenten die neueste Version der Middleware EntireX für Linux in ihrem kompletten Funktionsumfang kostenlos über das Web beziehen.


Die Software AG stellt noch im vierten Quartal dieses Jahres EntireX für Linux mit dem kompletten Funktionsumfang kostenlos unter www.software-ag.com zur Verfügung. EntireX enthält die EntireX-Message-Broker-Technologie der Software AG, mit der zahlreiche Unternehmen verteilte, geschäftskritische Anwendungen betreiben. Im Rahmen solcher Kommunikationsverbindungen unterstützt EntireX auf Non-Windows-Plattformen den Komponentenstandard DCOM von Microsoft sowie Java und Corba. Mit EntireX für Linux steht diese Technologie für alle wichtigen Unix-Plattformen zur Verfügung.
EntireX gewährleistet eine reibungslose Verknüpfung neuer, komponentenbasierter Anwendungen sowohl mit bestehenden unternehmensspezifischen Lösungen - die oft auf Unix-Servern oder Mainframes laufen - als auch mit betriebswirtschaftlichen Standardlösungen oder Java-Anwendungen. Die um DCOM erweiterte Middleware EntireX fungiert dabei als Component Bus innerhalb einer Infrastruktur für Enterprise Application Integration.
Zu den wichtigsten Merkmalen der aktuellen Version von EntireX zählen:
- Erweiterte Security: auf Basis von DCOM koppelt EntireX erstmals die Sicherheitsüberwachung von Anwendungssystemen, die über Großrechner einerseits und Windows NT-Plattformen andererseits verteilt sind. Dadurch entfällt die bisher notwendige Übertragung von Kennwörtern.
- Neueste Linux-Versionen: EntireX unterstützt die neuesten Linux-Versionen der Hauptdistributoren wie SuSe Linux 6.1 und 6.2 und Red Hat Linux 6.0.
- Integration nicht DCOM-fähiger Anwendungen: Der High-Performance EntireX Message Broker gewährleistet darüber hinaus auch eine Integration von Anwendungen, die nicht DCOM-fähig sind; EntireX verfügtzusätzlich über Adapter für IBM MQSeries-Programme sowie Anwendungen, die APPC unterstützen (beispielsweise IMS, CICS oder SAP R/2).
- 3GL-, Java- und DCOM-Interfaces: EntireX erweitert Microsofts DCOM-Standard, der Bestandteil von Windows NT ist, auf Großrechner und Unix-Systeme. Damit können Unternehmen ihre gesamten IT-Systeme auf DCOM-Basis nahtlos integrieren. Die Anbindung von Corba-Objekten erfolgt über die IDL. Java-Anwendungen werden über entsprechende Klassenbibliotheken integriert.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung