Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 22. Januar 2003, 17:23

Software::Desktop::Gnome

Die Welt von GNOME

Eazel reanimiert und Evolution 2 kurz vor der Fertigstellung - die neueste Ausgabe der »GNOME Summary« liefert eine Menge Interessantes.

So zitieren die Autoren der Veröffentlichung einen Artikel aus dem PcAdvisor-Newsticker, laut dem kein geringer als Michael Dell über eine Reinkarnation von Eazel nachdenkt. So bekräftige der Manager das Engagement von Dell nicht nur auf dem Server- sondern auch der Desktop-Seite, obgleich die Idee bei der GNOME-Community nicht auf große Ressonanz stieß. Nautilus, Flagschiff des bankrotten Unternehmens Eazel, wird im Moment von Alex Larsson (Red Hat) und Dave Camp (Ximian) betreut. Eine andere Frage war die Crew des neuen Eazel. Andy Hertzfeldt arbeitet zusammen mit Mitch Kapor an der Open Source Applications Foundation. Bart Decreem steht auf der Gehaltsliste von Hancom und Darin Adler unterstützt Apple bei ihrer Arbeit an Safari.

Soll es nach dem Willen von Dominic Lachowicz gehen, so wird bereits am 1. Mai die zweite Generation von Abiword in der Version 2.0 erscheinen. Neben einem GNOME-Port wird die bekannte Applikation eine bessere Tabellen-, Fußnoten- und Endnoten-Unterstützung beinhalten und XFT-Fonts unterstützen. Ferner wird Abiword in der Version 2.0 einen besseren OpenOffice-Im- und Export-Filer sein eigen nennen. Die erste Alpha-Version soll bereits am 22. Februar allen Interessenten zugänglich gemacht werden.

Große Fortschritte scheint auch die Portierung von Evolution, einem freien Mail- und Groupware-Client für GNOME, auf die neueste GTK+-Version gemacht zu haben. Erste Screenshots der Entwickler-Version machen großen Appetit auf mehr.

Weitere Informationen zu interessanten Geschehnissen aus der GNOME-Szene finden alle Interessenten in der neueste Ausgabe der GNOME Summary - 2003-01-04 - 2003-01-18.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung