Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 23. Januar 2003, 23:18

Gesellschaft::Politik/Recht

Helix DNA-Code nun komplett

Der Streaming-Spezialist Real Networks stellt nun auch die dritte Komponente seiner Helix-Software als Quellcode zur Verfügung.

Der Kampf um die Marktführerschaft bei Multimedia-Playern kann beginnen. Der Streaming-Spezialist Real Networks gibt bekannt, dass ab sofort ein weiterer Baustein der Helix-Software von Entwicklern weltweit in Quellcode-Form eingesehen werden kann. Beim Helix DNA Server handelt es sich um die dritte Komponente innerhalb der Helix-Systemwelt. Real Networks veröffentlicht die Daten, die dem Helix Universal Server in seiner neunten Generation zugrundeliegen. Tausende Webcaster weltweit nutzen Helix Universal Server für ihre Datenübertragungen.

Die Open-Source-Bemühungen von Real Networks begannen im Juli des vergangenen Jahres. Mit der Ankündigung, den Quellcode seiner wichtigsten Programme zu veröffentlichen, wollte sich Real Networks gegen den übermächtig werdenden Gegner Microsoft wehren. Microsoft versucht derzeit, sozusagen kampflos die Marktführerschaft im Mediaplayer-Bereich zu erobern, weil der Konzern die entsprechenden Programme in Windows integriert. Nach den Worten von Real-Networks-CEO Rob Glaser geht die Strategie des Unternehmens auf. Mehr als 10.000 Software-Entwickler haben sich bislang auf der Helix-Open-Source-Plattform eingetragen. Mit der Veröffentlichung der dritten Helix-Komponente stehen den Programmierern nun alle Bausteine zur Verfügung, um Streaming-Software weiterzuentwickeln.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung