Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 27. Januar 2003, 14:54

Gesellschaft::Politik/Recht

Neues Lizenzcenter auf ifrOSS-Seiten

Das Institut für Rechtsfragen der Freien und Open Source Software (ifrOSS) hat ein umfassendes Lizenzcenter zugänglich gemacht, das Open Source- und Open Content-Lizenzen in Kategorien geordnet auflistet.

Nach dem Gesichtspunkt, unter welcher Lizenz modifizierte Sofware verbreitet werden darf, wird zwischen Lizenzen mit und ohne (strengem bzw. beschränktem) Copyleft-Effekt unterschieden sowie nach Lizenzen mit Wahlmöglichkeit und Lizenzen mit Sonderrechten. Das Lizenzverzeichnis erlaubt damit einen schnellen Überblick über die rechtlichen Charakteristika der zahllosen Lizenzen im Open-Source-Bereich. Außerdem werden auch alte, inzwischen überarbeitete Lizenzen gelistet, etwa die GNU Emacs General Public License als Vorläufer der GPL und die erste Version der Mozilla Public License (MPL).

Das ifrOSS ist eine private Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, die rasante Entwicklung der Freien Software in rechtswissenschaftlicher Hinsicht zu begleiten. Das Institut begleitet die Entwicklung der Freien Software durch Publikationen. Dies betrifft zum einen juristische Fachpublikationen, zum anderen aber auch Publikumszeitschriften.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung