Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 30. Januar 2003, 23:42

Gemeinschaft::Konferenzen

Linux Conference Australia erfolgreich zu Ende gegangen

Einen Bericht von der beendeten Linux Conference Australia, einer technischen Konferenz für Entwickler, gibt es auf den Seiten von Linux Australia.

linux.conf.au, wie die Konferenz auch gerne genannt wird, ist mit der älteren Internationalen Linux-Konferenz in Deutschland durchaus vergleichbar. Sowohl von der Teilnehmerzahl als auch den Inhalten bestehen Parallelen. Die diesjährige Konferenz fand in Perth in Westaustralien statt. Linux-Erfinder Linus Torvalds war selbst nach Australien angereist und ließ dafür die parallel stattfindende Linux World Expo in New York links liegen.

Zum vierten Mal hatten sich Hacker aus aller Welt zu dieser Entwicklerkonferenz getroffen. Linus Torvalds hielt die Keynote, wobei er zur Verblüffung aller Anwesenden aus einem Pinguin-Anzug stieg. Als der Pinguin auf die Bühne watschelte, wußte niemand, wer hinter der Maske steckte. Die Überraschung der Teilnehmer war umso größer.

Danach begannen die Vorträge, die offenbar durchweg von hoher Qualität waren. Zu den Vortragenden gehörten neben anderen auch H. Peter Anvin (Syslinux u.a.), Alan Cox, Bdale Garbee (Debian-Projektleiter), Telsa Gwynne (GNOME), Andrew Tridgell (Samba), Jeff Waugh (GNOME), und Rusty Russell (ipchains, iptables, netfilter).

Zusätzlich zur Hauptkonferenz wurden an den beiden Tagen vorher noch vier Mini-Konferenzen abgehalten. Diese hatten die Themen Debian, Linux im Bildungswesen, Linux-Spiele und IPv6. Die eigentliche Konferenz bestand aus einem Tag mit Tutorien und drei Tagen mit Vorträgen in drei parallelen Tracks. Über 400 Teilnehmen konnten gezählt werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 5 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Ergebnis: (NaIch, Fr, 31. Januar 2003)
Re: Ja und? (Andreas, Fr, 31. Januar 2003)
Ergebnis: (Yak, Fr, 31. Januar 2003)
Re: Ja und? (nufap, Fr, 31. Januar 2003)
Ja und? (NaIch, Fr, 31. Januar 2003)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung