Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 11. Februar 2003, 10:56

Software::Kommunikation

Mozilla 1.3Beta1 freigegeben

Das Team um Mozilla gab die erste Beta-Version der kommenden Release der freien Kommunikationssuite frei - eine Vielzahl an Neuerungen garantiert.

Eine der vielen Neuerungen der Version 1.3 stellt (Pro-Linux berichtete) ein integrierter Spam-Filter dar, der unerwünschte Werbe-Emails wirkungsvoll verhindern soll. Die Infrastruktur der Filter-Umgebung wurde in dem Gedanken geschrieben, mehrere Systeme zur Analyse und Erkennung von Spam einzusetzen und entsprechende PlugIns zu verwenden. Im Moment setzt das Team auf die Wahrscheinlichkeitsrechnung und Bayes-Theorem (Bayesian Technik). Nach Angaben der Programmierer ist diese Funktion nun gegenüber der Alpha-Version weitgehend vollständig.

Ferner besteht ab sofort die Möglichkeit, mehrere Filter in dem integrierten Email-Client einzusetzen (multiple actions). Message Views, wie sie seit längerem bereits in anderen Applikationen zu finden sind, fanden ebenfalls Einzug in das Programm. Eine weitere Neuerung stellt die überarbeitete Bookmark-Verwaltung dar. Bookmarks können ab sofort mittels Quicksearch, einer Funktion, mit der Benutzer durch Eingabe weniger Buchstaben das Lesezeichen wieder finden können, schneller angesteuert werden. Zudem wurde nach Angaben der Entwickler die Kompatibilität der Email-Komponente in der Zusammenarbeit mit einigen IMAP-Servern verbessert. Wie mehrere Nutzer der Kommunikationssuite berichteten, gab es hier in vorherigen Versionen Probleme.

Der Download der Binärpakete für Linux, MacOS X und Windows und der Quellen ist von der Seite des Projektes sowie weiteren Mirrors möglich. Die stabile Version 1.3 der Kommunikationssuite soll nach Angaben des Teams bereits Ende Februar erscheinen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung