Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 12. Februar 2003, 20:46

Software::Systemverwaltung

XFS in der Version 1.2 erschienen

Das Unternehmen »Silicon Graphics, Inc.«, stellte heute, fast zehn Monate nach dem letzten stabilen Release das Journalingsystem »XFS«, eine neue Version des Dateisystems fertig.

Die Linux-Version von XFS, dem Hochleistungs-Dateisystem von SGI, hat die mittlerweile dritte Version unter Linux erreicht. Neben einigen Fixes beinhaltet die neue Version vor allem eine große Anzahl von geschwindigkeitsoptimierenden Funktionen. Viele Aufrufe wurden an das Linux-Betriebssystem angepasst und versprechen einen markanten Gewinn an Performance.

Das bis Ende 1994 für IRIX entwickelte 64-bit-Dateisystem überzeugt vor allem durch seine sehr robuste Struktur, sehr gute Geschwindigkeit und viele Tools zur Konfiguration, Reparatur und Optimierung. In Kreisen vieler Entwickler wird XFS als das leistungsfähigste Dateisystem unter Linux bezeichnet, wobei viele Benchmarks eher dagegen sprechen und XFS auf den letzten Platz verbannen. Grund dafür sind unter anderem die schwierige Konfiguration und die vielen Einstellmöglichkeiten, die das System bei falscher Konfiguration stark ausbremsen können. Um dieser Entwicklung entgegen zu steuern, veröffentlichte SGI ein Dokument, welches die Geschwindigkeit von XFS im Vergleich mit anderen Dateisystemen misst und Tipps zur Optimierung des Dateisystems gibt.

XFS wird von SGI gepflegt und stetig weiterentwickelt. Entsprechende Dateien wie auch alle Systemtools, können in Form binärer Pakete für verschiedene Distributionen oder im Quellcode von der Seite des Herstellers heruntergeladen werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 30 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung