Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 16. Februar 2003, 11:16

Software::Security

KNOPPIX beim BSI vergriffen

Das Angebot des BSI, für 1,53 Euro eine KNOPPIX-CD zuzuschicken, ist auf so große Resonanz gestoßen, dass zur Zeit keine weiteren Vorbestellungen mehr entgegengenommen werden können.

Bis zu fünf CDs konnten alle Nutzer und werdende User der KNOPPIX-Distribution, einer komplett von CD lauffähigen Zusammenstellung von GNU/Linux-Software mit automatischer Hardwareerkennung und Unterstützung für viele Geräte, beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bestellen. Die einzige Voraussetzung stellte die Einsendung eines mit 1,53 Euro frankierten DIN C5 an sich selbst adressierten Rückumschlags an die Behörde dar.

Bereits kurz nach Bekanntgabe des Angebots kam es zu Lieferengpässen. Besteller klagten über lange Lieferzeiten. Wie nun das BSI bekannt gab, ist die CD vollständig vergriffen und kann nicht mehr ausgeliefert werden. "Durch die unerwartet hohe Nachfrage nach der Knoppix-CD-ROM waren zwei Nachbestellungen erforderlich. Die Auslieferung der meisten Bestellungen erfolgte am 27.-28. Januar. Eine weitere Lieferung wird in der Zeit vom 17.-18 Februar erfolgen", so die Behörde.

Wer nicht warten möchte, kann KNOPPIX immer noch direkt aus dem Netz über mehrere Spiegelserver herunterladen oder als CD per Post bei mehreren Versandhändlern weltweit bestellen. Durch den Vertrieb über das Bundesamt dürfte es vielen PC-Nutzern in Amtsstuben nun leichter gemacht werden, in die Linux-Welt hineinzuschnuppern - vor allem Nutzern, die bis dato noch keine Erfahrung mit Linux gemacht haben. (Dank an Jochen Puchalla.)

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 58 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Hat schon jemand probiert... (haukez, Fr, 4. März 2005)
Re[2]: KNOPPIX CD (Martin Gaebler, Di, 18. Februar 2003)
Re[2]: schreibrechte (ab, Di, 18. Februar 2003)
Hat schon jemand probiert... (VFR800, Mo, 17. Februar 2003)
Re[2]: Knoppelix (Captn Difool, Mo, 17. Februar 2003)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung