Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 19. Februar 2003, 09:14

Schwedische Studie befürwortet Open Source

Eine Studie der schwedischen Regierung kommt zu dem Ergebnis, daß dem Einsatz von freier und Open-Source-Software (OSS) in Schweden nichts entgegen steht.

Mehrere Regierungsbehörden arbeiteten zusammen, um mit dieser Studie gleichsam einen Leitfaden zum OSS-Einsatz in der Verwaltung zu schaffen. Neben einer allgemeinen Bewertung von OSS enthält sie daher auch Anweisungen für Behörden, wie sie den OSS zum Einsatz bringen sollen. Beispielsweise sollen die benötigten Dokumentformate und Standards definiert werden und eine Pilotphase vor dem realen Einsatz stehen.

Die Studie besagt unter anderem, daß OSS in vielen Fällen gleichwertig oder besser als komemrzielle Produkte ist und ihr Einsatz darum immer in Erwägung zu ziehen sei. Dadurch entstehe auch mehr Wettbewerb.

Bessere Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Programmen durch Einhaltung von offenen Standards und Formaten sowie reduzierte Kosten sind weitere Punkte, die für OSS sprechen.

Die vollständige Studie ist auf Schwedisch unter verfügbar. Mit einer englischen Version wird in 2-3 Wochen gerechnet.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 22 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[3]: Rechtschreibfehler (ihminen, Fr, 21. Februar 2003)
Re[2]: Rechtschreibfehler (Mannerheim, Do, 20. Februar 2003)
Re[3]: oss != kommerziell ? (Matthias, Mi, 19. Februar 2003)
Re[2]: oss != kommerziell ? (Granini, Mi, 19. Februar 2003)
Re: oss != kommerziell ? (Matthias, Mi, 19. Februar 2003)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung