Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 24. Februar 2003, 13:20

Unternehmen

Red Hat stellt neue Beta-Version vor

Mit Red Hat Linux 8.0.94 hat der amerikanische Distributor Red Hat Ende letzter Woche eine neue Beta-Version allen Testwilligen und Nutzern zum Download bereitgestellt.

Die sechs CDs umfassende Beta-Version erfuhr gegenüber der alten Version eine Erfrischungskur und wurde um eine Vielzahl aktueller Pakete erweitert. So fügte der Hersteller neue Module zum GNOME-File-Manager Nautilus hinzu, die das Brennen von CDs, Abspielen von Audio-Dateien und das Anzeigen von Fonts im Nautilus ermöglichen. Ferner erweiterten die Amerikaner das neueste Produkt um Bluetooth-Bibliotheken und Applikationen und ersetzten fileutils, textutils, sh-utils und stat durch ein Paket namens coreutils. Eine Liste aller Änderungen kann auf den Seiten des Herstellers in Form von Release-Notes angesehen werden.

Wie immer weist Red Hat ausdrücklich darauf hin, dass diese Version nicht für den Einsatz in Produktivumgebungen gedacht ist. Meldungen vieler Nutzer scheinen diese Warnung zu bestätigen. Wie der Phoebe-Liste zu entnehmen ist, scheint die neueste Beta-Version zwar weniger Fehler zu haben als die alte, doch auch die Phoebe3-Version ist nicht fehlerfrei. Wer einen Fehler findet, wird gebeten, diesen über Bugzilla zu melden. Selbstverständlich steht auch eine Mailingliste für diese Beta bereit. Anmelden kann man sich auf der Red Hat Seite.

Der Download der sechs ISO-Images, von denen die ersten drei Binaries und die weiteren die Sourcen der Anwendungen beinhalten, kann wahlweise über Red Hats offiziellen FTP-Server oder über einen der zahlreichen Mirror-Server erfolgen. (Danke für die Meldungen von Walter Neu und Christian.)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung