Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 19. März 2003, 17:45

Software::Distributionen::OpenSuse

SuSE will Linux-PC anbieten

Nach Berichten von »Financial Times Deutschland« wird der Nürnberger Linux-Distributor SuSE in den USA einen PC mit Linux anbieten - das primäre Ziel des Angebotes ist laut Holger Dyroff vor allem der Unternehmensmarkt.

»Wir rechnen mit einem Verkaufsstart Mitte April«, so der SuSE-US-Chef Holger Dyroff gegenüber dem Blatt. So sieht die »Financial Times Deutschland« in SuSEs Vorgehensweise einen Angriff auf die Windows-dominierte Sparte der Unternehmensrechner. »Im Markt für Hochleistungscomputer (Server) wächst Linux bereits deutlich schneller als Windows. Auf Arbeitsplatz-Rechnern dominiert Microsofts Betriebssystem aber weiterhin mit einem Marktanteil von mehr als 90 Prozent.«

Bereits in der Vergangenheit kündigte in einem Interview die Nummer Eins des Unternehmens, Richard Seibt, an, »bei neu ausgelieferten Server-Betriebssystemen einen Marktanteil von 50 Prozent im nächsten oder übernächsten Jahr erreichen zu können«, ohne aber dabei den Desktop und die Unternehmensrechner aus den Augen zu verlieren. Erst im Januar stellte der Hersteller das »Ergebnis von SuSEs Desktop-Offensive« (SuSE) vor. Das unter dem Namen »SuSE Linux Office Desktop« vorgestellte Produkt richtet sich an kleine Unternehmen, die eine einfache, vorkonfigurierte Desktop-Lösung suchen, sowie an Privatanwender, die viel mit dem PC arbeiten, aber Linux bisher noch nicht kennen gelernt haben.

Einen ähnlichen Ansatz wie SuSEs begrub von zwei Jahren dagegen der PC-Anbeter Dell. Angesichts der Tatsache, dass Linux im Desktopbereich lediglich einen kleinen Marktanteil besitzt, sah Dell für Linux in naher Zukunft keine Chance, eine ernsthafte Bedrohung für Windows zu werden und strich seine Linux-Angebote. Daß es allerdings auch anders geht, bewies Anfang dieses Jahres HP. Anlässlich einer Veranstaltung in Boston sagte HP-Chefin Fiorina: »Unser Linux-Geschäft ist zwei Milliarden Dollar im Jahr.« Demnach sei HP der größte Linux-Anbieter überhaupt. Firmen wie Dell werden von HP nicht als Konkurrenz gesehen. HP legt besonderen Wert auf den Support.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung