Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 20. März 2003, 21:12

Unternehmen

Red Hat und HP arbeiten enger zusammen

HP wird nach einer jetzt getroffenen Vereinbarung die Red Hat-Unternehmensprodukte auf seinen Rechnerlinien voll unterstützen.

Wie Red Hat und HP mitteilten, wird HP dabei als Komplettanbieter auftreten. HP wird seine Hardware - Rechner mit der 32-bit- und der 64-bit-Architektur von Intel (ix86 und Itanium) - auf Kundenwunsch mit einer Red Hat-Distribution ausstatten und auch als Dienstleister für diese Kombination auftreten. Unterstützt werden die Enterprise Linux-Produkte Advanced Server (AS), Enterprise Server (ES) und Workstation (WS). ES und WS hatte Red Hat erst neulich angekündigt.

Der Vorteil für die Kunden soll dabei sein, daß er nur einen einzigen Ansprechpartner für alle Hard- und Softwareprobleme benötigt. Dazu kommen der günstige Preis von Linux und die hervorragende Leistung. Diese Argumente sollten reichen, um nach dem Willen von HP und Red Hat eine weitere Verbreitung von Linux in den Unternehmen zu ermöglichen. (Dank an Andreas Wozniak.)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung