Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 31. März 2003, 00:23

Alioth geht online

Das Debian-Projekt hat eine SourceForge-ähnliche Webseite für Debian-bezogene Projekte ins Leben gerufen.

Alioth, so der Name des Projektes und des Servers, auf dem es läuft, ist ähnlich wie einige andere Seiten auf dem freien Code von SourceForge aufgebaut. SourceForge selbst läuft bekanntlich mit einer weiter entwickelten, aber proprietären Version dieses Codes.

Der Server soll ausschließlich Projekte beherbergen, an denen mindestens ein Debian-Entwickler maßgeblich beteiligt ist. Ausnahmen können in Einzelfällen gemacht werden. Momentan sind bereits 75 Projekte mit über 1100 Entwicklern registriert.

Alioth soll die Software-Entwicklung vereinfachen, indem es die benötigte Infrastruktur für vielerlei Funktionen bereitstellt. Es wird erwartet, daß hauptsächlich Debian-spezifische Pakete hier verwaltet werden. Auch Unterprojekte wie Debian-Edu oder Übersetzungsprojekte können auf Alioth eine Heimat finden.

Der Name Alioth ist dem Spiel »Frontier First Encounters« entnommen, das der eine oder andere vielleicht kennt. Es ist auch der Name eines Sterns im Großen Wagen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung