Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 4. April 2003, 00:20

Software::Kommunikation

Mozilla mit geändertem Plan und Alpha-Version

Das Mozilla-Projekt plant weitreichende Änderungen im Entwicklungsmodell der freien WWW-Suite.

Die Änderungen wurden wohl durch die Erkenntnis motiviert, daß ein Projekt von der Größe Mozillas nicht mehr effektiv verwaltet werden kann, so daß sich das Entwicklungstempo verlangsamt. Die Konsequenz: Aufspaltung in kleinere Projekte.

Als Browser soll in Zukunft Phoenix verwendet werden, wenn auch wohl nicht unter diesem Namen. Der Name Phoenix war bereits geschützt, so daß das Entwicklerteam um den schlanken Browser einen neuen Namen finden muß.

Als Mail- und News-Client wird der neu entwickelte Minotaur zum Einsatz kommen.

Basis des Ganzen soll nach wie vor die HTML-Engine Gecko bleiben. Sie wird sowohl im Browser als auch im Mail-Client benötigt und soll weitere Verbesserungen erfahren.

Der schreibende Zugriff auf das Mozilla-CVS soll eingeschränkt werden, so daß Entwickler nur noch die Teile modifizieren können, an denen sie beteiligt sind.

Diese Änderungen werden noch keine Auswirkungen auf Mozilla 1.4 haben, dessen Alpha-Version gerade, relativ kurz nach Version 1.3, veröffentlicht wurde. In dieser Version sollen rund 1000 Fehler behoben sein, die Bookmarks wurden verbessert, Smooth Scrolling wurde realisiert, und Composer und Mail verbessert. Version 1.4 soll der stabile Nachfolger für 1.0/1.x werden; in Version 1.5 und folgenden werden dann radikale Änderungen in Angriff genommen. (Dank an Magnus Sardy und Reiner Schischke.)

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 52 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung