Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 22. April 2003, 23:30

Unternehmen

Novell: Linux unreif - oder doch nicht?

Novell-Geschäftsführer Messman hat sich für seine Bemerkung, Linux sei unreif, entschuldigt.

Die Bemerkung anläßlich der Novell-Entwickler-Konferenz »Brainshare« in Salt Lake City lautete, daß Novell das unreife Linux-System nehmen und in ein robustes, zuverlässiges und skalierbares Unternehmens-Betriebssystem verwandeln wolle.

Diese Aussage wurde von vielen als unerträglich arrogant angesehen. Linux ist ohne Novell das geworden, was es heute ist - nämlich ein robustes, zuverlässiges und skalierbares Unternehmens-Betriebssystem und noch mehr - und wird auch weiterhin nicht auf Novell angewiesen sein.

Wenig später kam dann Messmans Entschuldigung. »Linux ist ziemlich stabil und skalierbar«, sagte Messman. Novell glaube an Linux, ansonsten würde es nicht soviele Ressourcen in Linux investieren. Novell erkennt das Talent der Linux-Entwickler an und will mit der Open-Source-Gemeinschaft zusammenarbeiten.

Novell plant, Netware 7 als eine Sammlung von Diensten zu gestalten, die sowohl unter dem Netware-Kernel als auch dem Linux-Kernel laufen werden. Zudem hat Novell umfangreiche Open-Source-Unterstützung angekündigt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung