Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 9. Mai 2003, 10:48

Software::Systemverwaltung

Treiber für Kernel 2.6 schreiben

Literatur zur Kernel-Programmierung der Version 2.4 stellt keine Mangelware dar - eine ausführliche Artikelreihe von lwn.net zeigt nun die Änderungen neuer APIs und beschreibt die Programmierung von Treibern unter dem Kernel 2.5.

Rubinis »Linux Device Drivers« und die Gemeinschaftsarbeit von Michael Beck, Harald Böhme und Mirko Dziadzka, »[a 1.215]Linux Kernel Programming[/a]« zählen sicherlich zu den bekanntesten Büchern, die sich der Programmierung von Treibern und dem Hacken des Kernels verschrieben haben.

Beide Werke beschäftigen sich mit Linux 2.4 und gehen sehr ausführlich auf die Interna des Kernels ein. Publikationen, die die neuen APIs des Kernels 2.5 oder veränderte Funktionen beschreiben, sucht der passionierte Hacker dagegen vergebens. Sieht man von der Mailingliste des Linux-Kernels ab, so gibt es keine zentrale Anlaufstelle, die alle Änderungen aufzeigen würde.

Unter dem Titel »Porting device drivers to the 2.5 kernel« stellt nun der Nachrichtendienst LWN.net allen Interessenten eine Reihe von Artikeln, die sich dem Thema der Portierung widmen, zur Ansicht bereit. Angefangen mit einem simplen »hello world«-Treiber über die neue Modul-Struktur, DMA-Aufrufe, Task-Scheduling, Interrupt-Handling bis hin zu Block-Devices oder Memory-Management, beschreiben zahlreiche Autoren anhand ausführlicher Beispiele und vergleichenden Code-Passagen die größten Änderungen des Kernels.

Die im Moment aus insgesamt 29 Artikeln bestehende Reihe wurde sukzessiv seit Februar erweitert und stellt eine ausführliche Sammlung von Informationen über die technischen Änderungen des Kernels 2.5 dar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 31 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[4]: 2.6 (Christian, Di, 13. Mai 2003)
Re[4]: 2.6 (Torsten, Mo, 12. Mai 2003)
Re: Kernel development (kernelprogrammierer_seit_3_jah, Sa, 10. Mai 2003)
Re[4]: 2.6 (LH, Sa, 10. Mai 2003)
Re: 2.6 (Torsten Keiser, Sa, 10. Mai 2003)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung