Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 21. September 1999, 01:06

Software::Desktop::KDE

KDE-Entwicklertreffen wird von SuSE und Caldera unterstützt

Entwickler aus aller Welt, die am KDE-Projekt arbeiten, treffen sich vom 7. bis 10. Oktober
an der Universität Erlangen.

Ermöglicht wird das Treffen der rund 50 maßgeblichen KDE-Entwickler durch die gemeinsame Unterstützung der beiden Linux-Distributoren SuSE GmbH und Caldera Systems Inc.
"KDE wird von einer Vielzahl begeisterter Linux-Entwickler aus aller Welt getragen", erklärt Waldo Bastian, Mitglied des KDE Core-Teams. "Auch wenn wir über das Internet in ständigem Kontakt miteinander stehen, so haben wir uns doch zum allergrößten Teil noch nie zuvor gesehen. Dieses Treffen gibt uns neben der Möglichkeit des persönlichen Kennenlernens vor allem die Gelegenheit, die weiteren Schritte für das nächste große Release KDE 2.0 festzulegen, welches im ersten Halbjahr 2000 erfolgen soll."
Die Hauptsponsoren für das Treffen sind die beiden Linux-DistributorenSuSE und Caldera.
Roland Dyroff, Geschäftsführer der SuSE GmbH: "SuSE ist begeistert von KDE. Dank KDE ist Linux auf dem allerbesten Weg, auch auf dem Desktop eine interessante und vielbeachtete Alternative zu werden. Wir sind sicher, dass dieses Treffen entscheidende Impulse liefern und den Entwicklungsfortschritt von KDE noch weiter beschleunigen wird."
"Caldera Systems möchte durch die Unterstützung des Treffens auch seinen Dank und seine Annerkennung dem KDE-Team gegenüber zum Ausdruck bringen. Wir bewundern den rasanten Fortschritt des Projektes und freuen uns darauf, unseren Kunden schon bald KDE 2.0 präsentieren zu können", sagt Drew Spencer, Vice President of Engineering at Caldera Systems Inc.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 1 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung