Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 28. Mai 2003, 11:16

Software::Kernel

Neuer Kernel-Patch für Laptop-Nutzer

Eine Gruppe von Entwicklern hat Patches, die viele Benutzer von Linux auf aktuellen Laptops benötigen, zu einem großen Patch integriert.

Wer einen aktuellen Laptop kauft, um darauf Linux zu betreiben, erlebt häufig einige Überraschungen, was die Unterstützung des Linux-Kernels für aktuelle Hardware betrift. Die Kernel-Entwicklung kann hier nur nach und nach neue Unterstützung einführen. Die meisten Neuerungen fristen ihr Dasein zuerst eine Weile als einzelne Patches.

So ist für moderne Laptops die Einbindung des "neuen" ACPI, also dem Backport aus dem 2.5er-Kernel, Pflicht, um überhaupt die wesentlichen Funktionen des Power-Managements benutzen zu können. Dazu kommt die Unterstützung des "Ruhemodus" in Form von "Software Suspend", die gerade auf mobilen Computern erheblichen Komfort bieten kann.

Spätestens wenn dann noch ein oder zwei spezielle Hardware-Treiber dazukommen, kann man davon ausgehen, dass die Patches nicht mehr aufeinander passen und man von Hand korrigieren muss.

Diesen Missstand versucht das Projekt "laptopkernel" zu beheben. Auf der Seite des Projektes gibt es einen Kernel-Patch, der zur aktuellsten Version von kernel.org passt und viele Patches bereits integriert hat. Die aktuelle Version passt auf den Kernel 2.4.21-rc4 und enthält ACPI, Software suspend, supermount, Kernel-DRM-Sourcen für XFree86 4.3-kompatibles DRI, AGP-Unterstützung für den Intel-Chipsatz des Centrino-Paketes, die neueste Version des Radeon-Framebuffers (mit Unterstützung für Radeon 9000 Mobility) sowie Treiber für Broadcom-Netzwerkkarten und die Vivicam-Digitalkamera, die sonst unter Linux nicht benutzt werden kann.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung