Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 30. Mai 2003, 16:52

Software::Distributionen

ClusterKnoppix verfügbar

Wim Vandersmissen paart Knoppix mit OpenMosix und bietet damit unter dem Namen ClusterKnoppix ein von CD laufendes, Cluster-fähiges Betriebssystem auf Linux-Basis an.

Im Kern handelt es sich dabei um ein Knoppix, das um einen openMosix-Kernel erweitert wurde. Dank des "openMosix terminal Servers" ist es zudem möglich, via PXE, DHCP und tftp Linux Clients über das Netzwerk zu booten, so dass diese auch ohne CD-Rom-Laufwerk, Festplatte oder Floppy in einen Cluster eingebunden werden können. Mittels "openMosix Autodiscovery" schließen sich neue Knoten automatisch einen bestehenden Cluster ohne Konfiguration an. Dabei kann jeder Knoten via SSH und RSA-Schlüsseln auf alle anderen Knoten mit Rootrechten zugreifen. Zum Clustermanagement liegen zudem openMosix Userland und openMosixview bei. Zudem ist es möglich, auf jedem der Clients ein X-Windows zu nutzen.

Knoppix ist ein umfangreiches Linux-System, das von CD lauffähig ist und über eine hervorragende automatische Hardewareerkennung verfügt. Da es die Festplatten nicht ändert, kann man jeden Computer mit ausreichend RAM zu einem Linux-Democomputer machen. Auch ein richtiges Arbeiten mit dem System und eine Installation auf die Festplatte sind möglich. Das System beruht auf Debian 3.0 und steht unter GPL. Aufgrund der freien Lizenz sind Modifikationen möglich.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung