Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 5. Juni 2003, 01:21

Software

eSeSIX stellt neue THINTUNE Managementsoftware JS-ADMIN 2 vor

Die eSeSIX Computer stellt mit JS-ADMIN 2 ein neues Produkt für das Management von Thin Client-Netzen vor.

Damit soll die komplette Administration und Konfiguration erheblich erleichtert werden. Die als Client/Server Anwendung konzipierte Software erlaubt die zentrale Verwaltung von Thin Clients an unterschiedlichen Standorten mittels einer zentralen Management-Konsole und bietet alle Standardfunktionen einer Remote-Administrationssoftware.

Durch seine Flexibilität und die verbesserte Performance soll JS-ADMIN 2 dem Administrator seine lokalen und remote über das Internet angeschlossenen Thin Clients zentral zu verwalten helfen. Für die Konfiguration von Thin Clients bietet JS-ADMIN 2 Funktionen wie Shutdown, Reboot oder Wake on LAN, welches Terminals remote über das Netzwerk startet und somit die Installation von neuen Firmware-Updates erleichtert. Die Shadowing-Funktion erlaubt die Spiegelung einzelner Anwendersitzungen, unabhängig vom Serverbetriebssystem. Daneben steht eine Sortierfunktion für unterschiedliche Kriterien (Name, Firmwareversion oder Online-Status) oder Browsing über die MAC-Adresse zur Verfügung. Die modularen Firmware-Updates werden mittels Firmwareserver-Modul im JS-ADMIN 2 durchgeführt, die nur die tatsächlich notwendigen Module ersetzt.

Die bisherige Konfiguration einzelner Terminalstationen in Gruppierungen wird jetzt mit der neuen Version durch zwei wesentliche Features verbessert. Mit JS-ADMIN 2 kann der Administrator jetzt Gruppen und individuelle Eigenschaften kombinieren. Das ist zum Beispiel beim Einsatz von 15"-Monitoren mit einer Auflösung von 1024x768 und bei 17"-Monitoren mit einer Auflösung von 1280x1024 in einer Gruppe von großem Vorteil. Damit entfällt die Konfiguration von jeweils neuen Gruppen für spezielle Terminaleigenschaften oder benutzerspezifische Anforderungen. Neben den Monitorfunktionen können auch noch viele andere Funktionen abweichend von der Gruppe konfiguriert werden.

Zusätzlich kann die Grafikauflösung einzelner Monitore abweichend von der Gruppe konfiguriert werden. Mit der neuen Scanfunktion kann der Administrator jetzt IP-Adressbereiche nach Terminals durchsuchen, die über das WAN oder Internet angeschlossen sind.

Die neue JS-ADMIN 2 Software steht ab sofort als Download unter www.thintune.de zur Verfügung. Die Administrationssoftware JS-ADMIN 2 wird für jeden einzelnen Thin Client-Arbeitsplatz lizenziert. THINTUNE-Kunden erhalten das 5-User Starterpack kostenlos. JS-ADMIN 2 Lizenzen zum Management weiterer Thin-Client-Arbeitsplätze werden für einen Nettopreis von 9 EUR pro Arbeitsplatz angeboten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung