Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 17. Juni 2003, 21:23

Gemeinschaft::Personen

Linus Torvalds wechselt zu OSDL

Linux-Initiator Linus Torvalds wechselt zu den Open Source Development Labs (OSDL), um zukünftig die Kernel-Entwicklung als Vollzeitjob zu betreiben.

Dies gab Torvalds auf der Linux Kernel Mailing-Liste bekannt, noch bevor eine offizielle Pressemitteilung verfügbar war.

Über sechs Jahre lang war Torvalds zuvor nach seinem erfolgreichen Studienabschluß Angestellter von Transmeta. Transmeta entwickelte innovative x86-kompatible Mikroprozessoren, war jedoch bislang nur mäßig erfolgreich, da die Konkurrenz ebenfalls stromsparende Prozessoren auf den Markt brachte. Torvalds konnte dort so viel Zeit mit der Kernel-Entwicklung verbringen, wie er wollte, durchschnittlich wohl ungefähr die Hälfte seiner Arbeitszeit. In letzter Zeit sei es aber wesentlich mehr gewesen, weshalb er ein wenig ein schlechtes Gewissen habe, so Torvalds. Er bedankte sich bei Transmeta für die gute Zeit.

Bei OSDL wird Torvalds zwölf Jahre nach dem Anfang der Linux-Entwicklung erstmals Vollzeit am Kernel arbeiten. Das sollte sich positiv auf die Entwicklung auswirken. In Kürze ist mit der ersten Testversion von Kernel 2.6 zu rechnen, bis zur endgültigen Freigabe werden aber sicher noch Monate vergehen.

Bei OSDL wird Torvalds Zugriff auf sehr leistungsfähige Hardware haben, was Linux im High-End-Bereich weiter voranbringen wird. Die Arbeit bei OSDL wird am 1. Juli offiziell beginnen. Die Email-Adresse von Linus Torvalds wird dann torvalds@osdl.org lauten. (Dank an Andreas Wozniak, Reiner Schischke und Franz Pletz.)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung