Login


 
Newsletter
Werbung

Do, 23. September 1999, 00:45

Software::Business

Software AG auf der Oracle User Conference 99: im Mittelpunkt stehen Electronic-Business-Lösungen

Die Software AG präsentiert auf der Deutschen Oracle-Anwender-Konferenz 99 am 3. und 4. November in Stuttgart Bolero, ihre objektorientierte Entwicklungs- und Integrationsumgebung für Oracle.

Besonderes Highlight ist der Bolero Application Server für Linux, mit dem sich unter Windows NT entwickelte Bolero-Anwendungen auf der Linux-Plattform einsetzen lassen.
Die deutsche Oracle-Anwender-Konferenz, die am 3 und 4 November in Stuttgart stattfindet, ist eines der wichtigsten Foren für den Erfahrungsaustausch zwischen Oracle-Anwendern. Die Software AG präsentiert dort auf einem eigenen Stand komponentenbasierte Electronic-Business-Lösungen auf der Grundlage von Bolero für Oracle, die auf den Plattformen Windows NT und Linux eingesetzt werden. Eric Scholz, Produktmanager für Bolero bei der Software AG, wird ein Referat halten über: "Objektorientierte Softwareentwicklung mit Bolero und Oracle für unternehmensweite IT-Lösungen."
Bolero, die Application Factory der Software AG für Electronic-Business-Lösungen, ist eine objektorientierte Entwicklungs- und Ablaufumgebung für komponentenbasierte Anwendungen auf der Java-Plattform. Mit ihr erstellte Applikationen sind in der Windows-Welt ebenso lauffähig wie auf OS/390-Großrechnern und auf allen gängigen Unix-Plattformen, für die es eine Java Virtual Machine gibt. Der Fokus von Bolero liegt auf der Konstruktion von serverbasierten Softwarekomponenten für operative Geschäftsanwendungen. Damit unterscheidet sich Bolero von der überwiegenden Zahl bisheriger Java-basierter Entwicklungswerkzeuge.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung