Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 7. Juli 2003, 14:11

Reverse Engineering lernen

Obgleich umstritten und sich teilweise an der Grenze des Legalen bewegend, stellt Reverse Engineering manchmal die einzige Möglichkeit dar, proprietäre Hardware und Protokolle unter Linux zu nutzen.

Ein von Nasko Oskov veröffentlichtes Online-Buch will nun die Problematik der Portierung von Software zeigen und widmet sich auf eine sehr anschauliche Art und Weise dem Thema »Reverse Engineering«.

In dreizehn Kapiteln beschreibt der Autor alle wichtigen Aspekte der Software-Entwicklung. Dazu erklärt er die Mechanismen der Assemblierung, des Debuggings, Programmheader und der Modifikation der Applikationen.

Nach Aussagen Oskovs befindet sich das Werk immer noch in der Entwicklung und soll sukzessiv um weitere Themenbereiche erweitert werden. So sollen in naher Zukunft die Themen Netzwerkprotokolle und Kopierschutz in das Buch Einzug halten.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 12 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Assembler (TRauMa, Mi, 9. Juli 2003)
Re[2]: na wartet mal ab... (Fred, Mo, 7. Juli 2003)
Re: Assembler (BufferOverflow, Mo, 7. Juli 2003)
Anleitungen u. Erfahrungen? (Frere Jacques, Mo, 7. Juli 2003)
all in one (schorsch, Mo, 7. Juli 2003)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung