Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 24. September 1999, 09:34

Magic eMerchant jetzt auch für Linux

Magic Software Enterprises setzt weiter auf die wachsende Bedeutung von Linux.


Nachdem es bereits eine Linux-Version des Entwicklungstools Magic gibt, portierte das Unternehmen jetzt auch seine preisgekrönte E-Commerce-Lösung eMerchant auf das Open-Source-System. Damit weitet das israelische Unternehmen seine Aktivitäten rund um den Pinguin aus und reagiert auf die Nachfrage nach intelligenten E-Commerce-Applikationen für Linux. Magic eMerchant, als bestes von sechs Produkten auf der Internet Commerce Expo in Boston ausgezeichnet, läßt sich in nur wenigen Wochen implementieren und in die bestehende IT-Infrastruktur des Anwenders integrieren. Seine Fähigkeit, sich an Kundenanforderungen anzupassen sowie seine Skalierbarkeit verschaffen Unternehmen deutliche Wettbewerbsvorteile im rasant wachsenden E-Business-Markt. eMerchant ist darauf ausgelegt, komplexe Geschäftsprozesse im elektronischen Business-to-Business-Handel schnell zu managen. "Je mehr Unternehmen ihre Geschäfte per Internet betreiben, umso mehr werden Wettbewerbsvorteile und Profitabilität von der Transaktionsgeschwindigkeit abhängen", erklärt Jack Dunietz, CEO von Magic Software Enterprises. Die Lösung, die unter Linux Informix und Oracle als Datenbanken unterstützt, steht ab sofort zur Verfügung. Mit ausgefeilten Technologien erkennt eMerchant individuelles Kaufverhalten von Kunden und versetzt Unternehmen in die Lage, individuell zugeschnittene Angebote zu unterbreiten. Genau diese Fähigkeiten verschaffen dem Kunden den gewünschten Mehrwert des E-Commerce und dem Anbieter den gewünschten Umsatz beim Handel übers Internet. Magic eMerchant erstellt Kundenprofile, die wahlweise detailliert oder zusammengefaßt die "Geschichte" des Kunden wiedergeben. "Kurz, es sammelt, aktualisiert und analysiert die Kundendaten, die benötigt werden, um profitable Geschäfte zu generieren", so Jack Dunietz.In Punkto Sicherheit erfüllen eMerchants Mechanismen den Web Authorization and Control Standards (WAC).

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung