Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 9. Juli 2003, 10:28

Software::Distributionen::OpenSuse

SuSE Linux kündigt Standard Server 8 an

Der vollständig grafisch administrierbare SuSE Linux Standard Server richtet sich an kleine Organisationen und Abteilungen, die künftig Internetzugang, E-Mail-, Druck- und Dateidienste realisieren möchten, und erscheint im dritten Quartal.

Über grafische Konfigurationshelfer (Wizards) sind die Serverdienste anwenderfreundlich konfigurierbar: so zum Beispiel der Einsatz als Windows-Domänen-Controller, als File- und Printserver in Windows-Umgebungen oder als Internet-Zugangsserver und DNS-Server. Zudem ist beim SuSE Linux Standard Server 8 auch ein vollständiger Email-Server für kleine Organisationen integriert. Für die Einrichtung und Verwaltung des SuSE Linux Standard Server 8 ist nach Angaben des Distributors nunmehr nur noch die Kenntnis von Netzwerkadresse, der Informationen des Internetproviders und des Firmen- bzw. Benutzernamens notwendig. Der grafisch konfigurierbare Internetzugang bietet auch die Möglichkeit des Zwischenspeicherns und Filterns von Webinhalten.

Komplett überarbeitet und erheblich verbessert wurde die Vergabe und Verwaltung von Datei- und Benutzerrechten. Benutzerdaten werden beim SuSE Linux Standard Server in einem zentralen Verzeichnisdienst (LDAP) verwaltet. Die Sicherheit von Daten wurde durch eine detailliertere Rechteverwaltung mittels sogenanter Access Control Lists (ACL) erhöht. Mit dem SuSE Linux Standard Server 8 können diese auch von entfernten Rechnern aus über eine Weboberfläche einfach und schnell eingerichtet und verändert werden.

Der SuSE Linux Standard Server 8 enthält neben den zahlreichen Serverdiensten für die Nutzung des Internets, den Diensten für Datei- und Druckdienste unter Windows und Unix auch die Möglichkeit für den Einsatz als Applikations-Server. Damit erhalten kleinere Organisationen und Abteilungen ein universelles Server-Betriebssystem für den Aufbau leistungsfähiger Intranets und eine zuverlässige Basis für den Betrieb von Client-Server-Applikationen.

Der SuSE Linux Standard Server 8 powered by UnitedLinux ist für Server mit bis zu zwei CPUs ausgelegt und optimiert für den Einsatz in kleineren Organisationen und Abteilungen. Er enthält ein Jahr Systempflege und Installations-Support im Rahmen des SuSE Linux Maintenance-Programms und kommt für rund 450 Euro in den Handel. Weitergehende Supportangebote stellen für den SuSE Linux Standard Server sicher, dass Unternehmen während des laufenden Systembetriebs jederzeit qualifizierte Hilfe von SuSE erhalten - zu festen Preisen, mit garantierten Reaktionszeiten und auf Wunsch rund um die Uhr.

Das neue Server-System stellt SuSE erstmals auf dem am 10. Juli beginnenden LinuxTag im Messe- und Kongresszentrum Karlsruhe am SuSE-Stand D17 der Öffentlichkeit vor.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung