Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 12. Juli 2003, 13:40

DB Designer 4 vorgestellt

Das Entwicklerteam rund um fabFORCE.net nutzt den diesjährigen Linuxtag, um ein Tool zur Datenbank-Modellierung vorzustellen.

Die Anwendung "DB Designer 4" ist eine Applikation zur grafischen Modellierung und Bearbeitung von Datenbank-Designs. Tabellen, Ansichten und vor allem Beziehungen zwischen einzelnen Datenbank-Tabellen und Feldern können mit der Anwendung anschaulich und übersichtlich dargestellt werden.

Es besteht die Möglichkeit, Datenbank-Modelle bequem und einfach per Drag&Drop zu entwerfen. Auch Modelle bestehender Datenbanken können mit der Applikation eingelesen und anschließend bearbeitet werden. Um die Übersichtlichkeit des Modells zu wahren und zu verbessern, können Tabellen, die miteinander in Beziehung stehen, gruppiert werden. Das "Modell" selber kann entweder lokal im XML-Format abgespeichert werden oder aber auch zusammen mit den entworfenen Tabellen in die entsprechende Datenbank abgespeichert werden. Dies ist vor allem von Vorteil, wenn mehrere Beteiligte an einem Modell arbeiten.

Des weiteren bietet der DB Designer 4 die Möglichkeit, sogenannte Views auf eine Datenbank zu erstellen und abzuspeichern. Unter Zuhilfenahme dieser Views können anschließend die Daten in dieser Datenbank über ein dynamisches HTML-Interface abgefragt oder auch modifiziert werden. Dabei wird die Möglichkeit geboten, die Zugriffsmöglichkeiten auf diese Abfragemasken einzuschränken.

Neben MySQL unterstützt der "DB Designer 4" die Anbindung an Oracle-Datenbanken sowie an ODBC-Datenbankquellen.

Die Applikation selber wurde in Delphi entwickelt und steht neben Linux auch für Windows zur Verfügung. Als Lizenz wurde von den Entwicklern die GPL gewählt. Weitere Informationen sowie eine Downloadmöglichkeit stehen unter der Adresse http://www.fabforce.net/ zur Verfügung. Screenshots können hier eingesehen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung