Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 13. Juli 2003, 11:45

Software::Groupware

Freie Groupware Software Kolab 1.0 auf dem LinuxTag vorgestellt

Das Kroupware Projekt ist auf dem LinuxTag 2002 in's Leben gerufen worden.

Das Motto des LinxuxTages heißt.com meets.org, aber es lässt sich erweitern um.com meets.org and.gov. Im Kroupware Projekt arbeiten die KDE Community mit den Unternehmen Erfrakon, Intevation und Klarälvdalens Datakonsult gemeinsam für das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Diese erste, komplett auf Freier Software aufgebaute Groupware-Lösung besteht aus einem Kolab Server und einem KDE Kolab-Klienten und steht unter kroupware.kde.org zum Download bereit. Die Software umfasst übliche Funktionen, wie E-Mail, Kalender, Notizen, Aufgaben und Kontakte. "Das Ziel unserer Lösung ist die völlige Interoperabilität auch mit proprietären Lösungen wie Outlook.", erklärt Martin Konold von Erfrakon, "Kolab basiert auf offenen Standards wie iCalender, so können zum Beispiel Terminanfragen plattformübergreifend gemacht werden oder Kontakte verschickt werden."

Kolab bietet sogar viele Vorteile im Gegensatz zu den bisher etablierten Lösungen. Das Thema Sicherheit zum Beispiel spielt eine große Rolle: die gesamte Kommunikation zwischen Server und Client wird verschlüsselt übertragen. Dank Integration des Ägypten Projektes können E-Mails nach dem SPHINX-Standard verschlüsselt und signiert werden. Die Lösung ist hochgradig skalierbar: sowohl was die Nutzeranzahl angeht, als auch die Größe des Servers. Zusätzlich gibt sie dem Benutzer die Möglichkeit, ohne Netz im Offline-Modus zu arbeiten.

"Wir sind sehr froh, dass wir mit dieser Lösung ein fehlendes Puzzelstück der Freien Software-Welt ergänzen konnten.", so Bernhard Reiter von der Intevation. "Damit wird Freie Software nun für eine große Gruppe von Büroarbeitplätzen attraktiv."

Die Anwendung steht in Form eines Groupware-Servers und Clients für verschiedene Plattformen zur Verfügung. Screenshots der Groupware-Applikation können hier gefunden werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 36 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung