Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 13. Juli 2003, 14:20

Gemeinschaft::Konferenzen

LinuxTag 2003 übertrifft Erwartungen

Die LinuxTag-Organisatoren melden einen enormen Zuwachs des LinuxTags in diesem Jahr.

Zwei Stunden vor Ende der Messe ziehen sie ein vorläufiges Fazit des LinuxTags 2003: Über 19.500 Besucher wurden gezählt, mehr als vierzig Prozent mehr als im Vorjahr.

Die vielen internationalen Gäste, z.B. John 'Maddog' Hall aus den USA und Yutaka Niibe von der Free Software Initiative Japan, sorgten für volle Vortragssäle. Auch inhaltlich waren die Vorträge überwiegend hochklassig.

Die Aussteller äußern sich durchweg positiv überrascht und zufrieden. Es wurden »extrem viele Business-Kontakte« registriert. Viele Aussteller sehen ihre Erwartungen voll erfüllt. Wer den LinuxTag bisher noch eher als Community-Event mit relativ wenig Geschäftskunden gesehen hatte, sah sich eines besseren belehrt.

Oliver Zendel, der Vorsitzende des LinuxTag e.V., sieht den LinuxTag als großen Erfolg, der beweist, daß Linux und freie Software auch im professionellen Business-Umfeld bestehen können. Der LinuxTag ist die größte Linux-Messe in Europa und nach seinen Worten eine »weltweite Leitmesse für Freie Software.«

Unübersehbar war die Signalwirkung, die von der Münchner Entscheidung für Linux ausging. Nach Informationen von Pro-Linux hat sich die Zahl der akkreditierten Journalisten gegenüber dem Vorjahr verdoppelt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung