Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 16. Juli 2003, 18:45

Software::Büro

Openoffice.org 1.1. Release Candidate1

Das OpenOffice-Team hat den ersten Release Candidate der kommenden Version 1.1 des Office-Paketes freigegeben.

Die erste stabile Version von OpenOffice.org gibt es jetzt seit über einem Jahr. Am 1. Mai 2002 wurde die Version 1.0 veröffentlicht. Wie nun das Team bekannt gab, kann ab sofort die erste RC-Version von OpenOffice.org heruntergeladen werden.

Das Office Paket enthält alle wichtigen Komponenten, wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware und ein Zeichenprogramm. Das Programm unterstützt unterschiedliche Dateiformate, darunter natürlich auch die von Microsoft Office erzeugten Dateien. OpenOffice.org ist in vielen Sprachen erhältlich, unter anderem auch in Deutsch. Das Paket läuft auf verschiedenen Plattformen, wie GNU/Linux und Windows.

Zu der Vielzahl von Änderungen, die die neue Version gegenüber der stabilen Veröffentlichung erfuhr, gehört unter anderem das Exportieren und Versenden von PDF-Dateien und ein Import/Export von DocBook XML. Eine Unterstützung für mobile Formate wie das AportisDoc (Palm), Pocket Word oder Pocket Excel darf in der kommenden Version genauso wenig fehlen wie XHTML- und Text-XML-Export. Ab sofort behandelt die Applikation auch unter UNIX Bitmap-Bilder per Copy&Paste und enthält eine neue FTP-Datei-Zugriffskomponente. Ferner beherrscht das integrierte Draw/Impress-Zeichenprogramm den Export von SWF-Dateien (Flash). Der Splash-Screen hat ab sofort einen Fortschrittsbalken. Weitere Verbesserungen bilden überarbeitete Filter für Microsoft Office-Formate und die Integration von neuen Bitstream Vera Fonts.

Der Download der neuen Version ist von dem OpenOffice-Server möglich. (Dank an Hansjörg Grafen.)

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 62 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung