Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 16. Juli 2003, 22:36

Gemeinschaft::Konferenzen

LinuxWorld Conference&Expo: Kostenlose Registrierung eröffnet

Ab sofort können sich interessierte Besucher der LinuxWorld Conference & Expo, die vom 27. bis 29. Oktober in Frankfurt ihre Pforten öffnen wird, für den kostenlosen Messebesuch anmelden.

Die Gratis-Registrierung ist nach Angaben der Organisatoren bis zum 29. September freigeschaltet. Ab dann gilt der offizielle Onlinekartenpreis von 10 EUR beziehungsweise 20 EUR für die Eintrittskarte vor Ort. Im Ticketpreis enthalten sind neben dem Messebesuch auch die Teilnahme an den Keynotes, die auch in diesem Jahr wieder von internationalen IT-Experten gehalten werden.

Für die Teilnahme an der LinuxWorld Conference werden verschiedene Pakete angeboten. Der »Platinum Conference Pass« kostet für Frühbucher bis zum 29.9.2003 570 Euro und enthält den Besuch der Konferenz und der Linux Training Sessions sowie ein aktuelles Technology White Paper zum Thema Linux eines »renommierten Marktforschungsinstituts«. Der »Conference Super Pass« für 370 Euro enthält zwei Tage Konferenz und eine Linux Training Session. Der »Tages- bzw. Zweitages-Conference Pass« wird für 140 Euro für einen und 250 Euro für zwei Tage angeboten. Die Teilnahme an den Linux Training Sessions kostet für Frübucher 190 Euro.

Die LinuxWorld Conference&Expo stellt zusammen mit dem gerade beendeten LinuxTag die bekannteste europäischen Messe zum Thema Linux dar. Sie zeigt Möglichkeiten zum Einsatz von Open-Source-Lösungen in Unternehmen und bietet konkrete Entscheidungshilfen für Investitionen in linuxbasierende IT-Strukturen.

Die LinuxWorld Conference am 27. und 28. Oktober ist in zielgruppenspezifische Tracks unterteilt: »Linux for Executives« und »Linux for System Administrators« laufen über zwei Tage. »Integration/ Migration with Linux« und der »Linux Financial Summit« sind jeweils für einen Tag angesetzt. Die »Linux Training Sessions« am 29. Oktober vermitteln darüber hinaus eine intensive, praxisorientierte Weiterbildung und Vertiefung der Konferenzthemen. Hier wird auch ein Track speziell für Anwendungs-Entwickler angeboten.

Neben dem Greenhouse, dem Software Solutions Pavilion und der LinuxWorld Info Bühne hat nach Aussagen der Organisatoren besonders der.org-Pavilion eine wichtige Funktion als Plattform für nichtkommerzielle Linux- und Open Sourceprojekte. Das bereits vierte Forum »Linux in Verwaltung und Behörden« am 29.10.2003 rundet das Angebot der Messe ab.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung