Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 19. August 2003, 05:38

Software::Netzwerk

Samba 3.0.0 RC1

Samba 3.0 ist fast fertig, wie die Freigabe des ersten Release-Kandidaten von Samba 3.0 belegt.

Das Samba-Team empfiehlt, den Release-Kandidaten noch nicht zu produktiven Zwecken einzusetzen und ihn intensiv zu testen.

Samba 3.0 enthält zahlreiche neue Features gegenüber der aktuellen Version 2.2. Die wichtigsten davon dürften sein:

  • Samba kann sich einem Active Directory Ream anschließen und Benutzer mittels LDAP und Kerberos authentifizieren.
  • Unterstützung von Unicode.
  • Das Authentisierungs-System wurde komplett neu geschrieben, was der Systemverwalter aber nur an den umfangreicheren Konfigurations-Optionen bemerkt.
  • Die Dateinamen-Anpassung an behinderte Dateisysteme wie FAT16 und FAT32 wurde geändert.
  • Ein neues Kommando »net«, das die bisherigen Utilities wie smbpasswd schrittweise ablösen soll.
  • Verbesserte Fehlerbehandlung.
  • Bessere Druckunterstützung in Windows 2000/XP/2003.
  • Neue ladbare RPC-Module.
  • Neue Unterstützung für winbindd, die die Performance verbessert.
  • Migration einer NT 4-Domäne nach Samba unter Beibehaltung aller Nutzer, Gruppen und Domänen-SIDs.
  • Samba kann Trusts zu NT 4-Domänencontrollern aufbauen.
  • Anfängliche Unterstützung für verteilte Winbind-Architektur.
  • Umfassender Update der Dokumentation.
  • Kompatibilität mit Windows 2003 Sicherheits-Einstellungen durch Signierung der Datenpakete.

Der Quellcode von Samba 3.0.0 RC1 ist von download.samba.org erhältlich. Dort soll es auch bald Binärpakete für zahlreiche UNIX-Systeme und Linux-Distributionen geben. Wer Fehler findet, sollte diese in Bugzilla eintragen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung