Login


 
Newsletter
Werbung
Di, 19. August 2003, 10:15

Gemeinschaft::Konferenzen

Konferenzprogramm für die LinuxWorld Conference & Expo steht

Für die Messe LinuxWorld, die vom 27. bis 29. Oktober in Frankfurt am Main stattfindet, steht jetzt auch das Konferenzprogramm fest.

Zu den Rednern werden unter anderem der Vizepräsident des Marktforschungsunternehmens Metagroup, Luis Leamus, und Dave Dargo vom Datenbankspezialisten Oracle gehören. Im Mittelpunkt der Messe und des Konferenzprogramms steht nach Aussagen der Organisatoren der Einsatz von Open Source im Unternehmen. Diese Tatsache spiegelt sich auch in der Wahl der Keynote-Sprecher wider.

Luis Leamus, Senior Vice President der META Group, bietet eine Analyse der wirtschaftlichen und technologischen Faktoren, die das Wachstum von Open Source Lösungen in Europa vorantreiben. Joseph Reger, CTO von Fujitsu Siemens Computers zeigt den erfolgreichen Weg von Linux in die Rechenzentren. Jochen Moll, Vice President Software Group von IBM D/A/CH geht unter anderem auf die Investitionssicherheit von Linux-Systemen ein. Dave Dargo, Vice President Linux Program Office von Oracle spricht über die Linux-Strategie von Oracle und erläutert, wie die nächste Generation von Internet-Applikationen von der Linux Community entwickelt wird. CJ Coppersmith, Director of Linux Strategy von Hewlett Packard geht auf HPŽs Software Strategie und den daraus resultierenden Vorteil für den Anwender ein. Richard Seibt, CEO der SuSE Linux AG, berichtet über den umwälzenden Einfluss von Open Source auf die IT-Landschaft. Dirk Hohndel, Software Strategist von Intel, referiert über Linux im High-End Computing und bietet einen Ausblick auf die zu erwartende Entwicklung der nächsten Generation des Linux-Kernels. Alex Pinchev, President International Operations von Red Hat spricht über die Zukunft von Open Source-Technologien für den Unternehmenseinsatz und den Einzug auf den Unternehmens-Desktop.

Die vier Konferenz-Reihen decken am 27. und 28. Oktober den zielgruppenspezifischen Informationsbedarf der Teilnehmer ab: »Linux for Executives« und »Linux for System Administrators« laufen über zwei Tage. »Integration/Migration mit Linux« und der »Linux Financial Summit« sind jeweils für einen Tag angesetzt. Die »Linux Training Sessions« am 29. Oktober vermitteln darüber hinaus eine praxisorientierte Weiterbildung und Vertiefung der Konferenzthemen.

Für die Teilnahme an der LinuxWorld Conference werden verschiedene Pakete angeboten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung