Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 8. September 2003, 20:48

Unternehmen

Muhammad Ali wirbt für Linux und IBM

IBM führt für das freie Betriebssystem Linux in den USA eine umfangreiche Werbekampagne durch, dessen Hauptdarsteller der mehrmalige Boxweltmeister Muhammad Ali ist.

So jemanden wie ihn hatte es im Sport selten gegeben. Der spätere Ali, der zur Ikone wurde und durch seinen Humor, seine Schlagfertigkeit und sein politisches Engagement viele zu überzeugen vermochte, wirbt nun für Linux als Betriebssystem seiner Wahl. Als Zugpferd einer Werbeschlacht um die Gunst der Computernutzer in den USA stellt Ali sein Können IBM zu Diensten und preist Linux als »die Zukunft« der Betriebssysteme. »Linux. The Future is open. IBM«, lautet der Slogan und Ali wird binnen weniger Sekunden einer Flut von Informationen ausgesetzt.

Der im Fernsehen ausgestrahlte Spot wird zusätzlich durch massive Werbung in den Print-Medien unterstützt und soll dem Nutzer vor allem die niedrigen Kosten von Linux, die Vorteile der Community und die Sicherheit des Systems näher bringen. Betrachtet werden kann der neue Spot auf den Seiten von IBM.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 48 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Ich weiß ja nicht...Sorry. (CE, Fr, 19. September 2003)
Re[2]: Nicht nur Boxen verblödet... (santi, Mi, 10. September 2003)
Re: Nation Of Islam (Lothar, Mi, 10. September 2003)
Re[3]: Nicht nur Boxen verblödet... (Lothar, Mi, 10. September 2003)
Re[4]: Ich weiß ja nicht...Sorry. (Moral, Mi, 10. September 2003)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung