Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 17. September 2003, 14:03

Software::Büro

Sun stellt StarOffice 7.0 vor

Ohne großen Rummel hat Sun die kommende Version 7.0 von StarOffice in einer käuflichen und einer Test-Version vorgestellt.

Mehr als 40 Millionen Anwender weltweit sollen laut Sun inzwischen Suns StarOffice einsetzen und mehr als 60 Hardware-Hersteller liefern ihre PCs bereits vorinstalliert mit StarOffice aus. Kaum verwunderlich ist es deshalb, dass Sun vor allem »Kosteneinsparungen um den Faktor fünf im Vergleich zu ähnlich leistungsfähigen, aber proprietären Office-Paketen« anpreist.

Anzupreisen gibt es viel bei dem weitgehend der aktuellen Version von OpenOffice.org gleichenden Paket. Zu den Produktneuerungen von StarOffice 7 zählen neben der Verbesserung der Im- und Exportfilter für Microsoft Office-Dokumentformate auch die direkte Unterstützung von PDA-Dokumenten sowie des Adobe PDF- und Macromedia Flash-Formats. Der neue StarOffice Configuration Manager erleichtert die Installation über das Netzwerk, und eine überarbeitete Benutzeroberfläche - einschließlich Ein- und Ausgabehilfen für Menschen mit Behinderungen - vereinfacht die Bedienbarkeit. Das StarOffice Software Developer Kit (SDK) ermöglicht die Integration in spezifische Unternehmensapplikationen und Anwendungen von Drittanbietern.

Das kostenpflichtige StarOffice 7.0 entspringt dem OpenOffice.org-Projekt, einer freien Office-Suite für verschiedene Plattformen, und enthält neben den OpenOffice.org-Komponenten weitere Anwendungen und Funktionen. Die Hauptbestandteile von StarOffice 7.0 stellen eine Textverarbeitung, eine Tabellenkalkulation, ein Präsentationsprogramm und eine Applikation zum Bearbeiten von Bildern und Fotos dar. Ferner enthält die aktuelle Version die ADABAS-Datenbank und eine kommerzielle Rechtschreibprüfung, die in der freien OpenOffice-Alternative nicht enthalten sind.

Der Preis der Applikation für Privatnutzer und kleine Büros beträgt 79,95 USD. Für den Bildungsbereich stellt Sun StarOffice kostenlos zur Verfügung. Die einzig anfallenden Kosten sind die für Medien und Versand. Wer StarOffice in der aktuellen Version testen möchte, dem bietet Sun eine kostenlose und zeitlich begrenzte Evaluationsversion zum Download an. Die Größe des Pakets beträgt 122 MByte.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung