Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 17. September 2003, 23:58

Neun Städte in Rheinland-Pfalz wollen zu Linux wechseln

Es galt als sehr wahrscheinlich, daß das gute Beispiel von München Schule machen würde - nun haben neun Städte in Rheinland-Pfalz entsprechende Pläne bekanntgegeben.

Es handelt sich um die Städte Alzey, Kaiserslautern, Koblenz, Landau, Mainz, Neustadt/Weinstraße, Speyer, Trier und Worms. Wäre Ludwigshafen noch mit dabei, so wären wohl alle größeren Städte des Landes mit von der Partie.

Die Stadtverwaltungen der genannten Städte haben sich am Dienstag zu einer Besprechung im Mainzer Rathaus getroffen. Dabei wurden die Einsatzmöglichkeiten freier Software erörtert, eine Bewertung der möglichen Alternativen zu Microsoft versucht und eine »Entscheidungsmatrix« aufgestellt.

Wie in München, so wird auch in Rheinland-Pfalz im Jahr 2004 der Großabnehmer-Vertrag mit Microsoft auslaufen. Wenn bereits München zu dem Schluß gekommen ist, daß eine Umstellung auf Linux langfristig nicht nur viel billiger ist, sondern auch viele andere Vorteile bietet, wäre das Gleiche auch in Rheinland-Pfalz denkbar. Der rheinland-pfälzische Städtetag will jedenfalls mit den Fachleuten der neun Städte den Wechsel auf Linux im Detail prüfen. (Dank an Thomas Bludau.)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung