Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 27. September 2003, 11:43

Software::Desktop::Xfce

XFce 4.0

Die Entwickler des Desktop-Systems XFce haben die mit Spannung erwartete Version 4 freigegeben.

Mit Version 4 geht XFce noch mehr in Richtung eines vollständigen Desktop-Systems, ohne jedoch die Komplexität und den Ressourcen-Verbrauch von GNOME oder KDE anzustreben.

Die neue Version stellt eine nahezu komplette Neuimplementierung dar und verfügt gegenüber Version 3 über eine radikal geänderte Architektur. Die optische Erscheinung wurde verbessert. Die Modularität wurde stark erhöht, und erstmals steht ein Entwicklungs-Framework zur Verfügung, das die Entwicklung neuer spezifischer XFce-Applikationen ermöglicht. Eine Reihe von Applikationen werden bereits mitgeliefert: xfwm4, ein Window-Manager, der auf Oroborus beruht; ein Panel, ein Dateimanager, ein grafisches Frontend zum Drucken und eine Iconbox.

Ferner ist XFce 4 konform zu dem Standards von freedesktop.org. Dadurch wird eine gute Zusammenarbeit mit KDE- und GNOME-Applikationen erreicht. Es verfügt über Themes, die teilweise als Extra-Download verfügbar sind. Unterstützung von Drag and Drop, Antialiasing und virtuellen Desktops sind enthalten. Alle Einstellungen werden in einem Konfigurationstool zentral erledigt, das auf MCS (Multi-Channel Settings) beruht, einem modularen, netztransparenten und zentralisierten Konfigurations-System. MCS ist eine Komponente von XFce, die auf dem XSETTINGS-Standard beruht.

Während frühere Versionen von XFce an CDE, das kommerzielle mit UNIX mitgelieferte Desktop-System angelehnt waren, ist Version 4 auch vom Konzept her eigenständig und nach Angaben der Entwickler ein modernes und flexibles Desktop-System, das eine mögliche Alternative zu KDE und GNOME darstellt. XFce 4.0 beruht auf der GTK+-Bibliothek in Version 2.x und unterstützt achtzehn Sprachen. Der Download ist von der XFCE Download-Seite möglich. (Dank an Alexander Schmehl und Bernhard Suttner.)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung