Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 12. Oktober 2003, 13:02

Erste Version von Homeworld für Linux

Ted Cipicchino hat den von Sierra freigegebenen Quellcode umgeschrieben und eine erste Version von Homeworld für Linux vorgestellt.

Ende des vergangenen Monats war es so weit. Wie versprochen hat Relic Entertainment die 3D-Engine des Weltraum-Strategiespiels Homeworld zum Download unter einer Open-Source-Lizenz freigegeben. Von nun an dürfen Programmierer von Open-Source-Spielen kostenlos auf den Fundus der Engine zugreifen - kommerzielle Anbieter müssen derweil immer noch eine Lizenz erwerben. Einen faden Nachgeschmack hinterließ die Veröffentlichung allerdings. Die eigens für Homeworld konstruierte Lizenz besagt, dass Relic es sich vorbehält, Modifikationen zu verwenden, ohne die eigentlichen Programmierer zu nennen und alle Rechte von modifizierten Versionen an Relic abgetreten werden.

Bereits 1999 hatt Homeworld das Genre der 3-D-Weltraumstrategie-Spiele begründet und trotz zahlreicher Kopien sind Spieltiefe, Interface und Präsentation des Originals unerreicht. Wie nun unsere Kollegen von Holarse berichten, dürfen schon bald auch Linux-Anhänger in den Genuss des Spieles kommen. Ted Cipicchino hat die Codebasis der Engine für Linux umgeschrieben und stellt seine Ergebnisse in Form einer ersten Alpha-Version zum Download bereit.

Um in den Genuß des Spieles oder Teilen davon zu kommen, bedarf es immer noch einer eingelegten CD-ROM und einer mittels Wine oder WineX installierten Homeworld-Version. Gespielt werden können im Moment einige Einzelspieler-Missionen und Tutorials. »Mit Sound sieht es derzeit noch schlecht aus, da viele der Soundroutinen auf DirectSound basieren und erst angepasst werden müssen. Ebenso muss der Netzwerkcode komplett neu geschrieben werden, da dieser nicht von Sierra stammt und deswegen nicht freigegeben wurde«, berichtet Holarse. Eine deutschsprachige Anleitung zur Installation finden Interessenten auf den Seiten von Holarse.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung