Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 25. Oktober 2003, 10:29

Software::Distributionen::Mandriva

Mandrake warnt vor Laufwerken von LG

Der Linux-Distributor Mandrake empfiehlt dringend, die aktuelle Distribution Mandrake Linux 9.2 nicht auf Rechnern zu installieren, die mit CD- oder DVD-Laufwerken von LG ausgestattet sind.

Diese Warnung gab Mandrake heraus, nachdem Anwender gehäuft davon berichtet hatten, daß es zu Fehlermeldungen bei der Installation von Mandrake Linux 9.2 kam. Nach einem Reboot des Rechners scheint das Laufwerk völlig ausgefallen zu sein.

Mandrake untersucht nach eigenen Angaben derzeit das Problem. Es tritt auch dann auf, wenn man eine Netzwerkinstallation versucht. Daher rät Mandrake bis auf weiteres davon ab, Mandrake Linux 9.2 auf Rechnern mit optischen Laufwerken von LG zu installieren. Wer es versucht, muß damit rechnen, daß das Laufwerk beschädigt wird.

LG Electronics, früher GoldStar, unterstützt nach eigenen Angaben Linux nicht und macht auch keine Tests mit Linux. Dennoch hat beispielsweise Dell diese Laufwerke in zahlreichen Rechnern eingebaut, die wahlweise auch mit Linux erhältlich sind. Warum Dell ohne zugesicherte Linux-Unterstützung LG überhaupt als Lieferanten akzeptiert hat, ist unklar.

Es ist auch noch unklar, ob das Problem wirklich nur bei Mandrake auftritt. Inzwischen wurde das Hinzufügen von »cdvd packet support« als Fehlerquelle erkannt. Der Fehler läßt sich allmählich auf bestimmte Laufwerke und möglicherweise bestimmte Firmware-Versionen eingrenzen.

Letztlich muß die Firmware des Laufwerkes für den Ausfall verantwortlich gemacht werden, denn sie ist es, die die Steuerung der Hardware übernimmt. LG ist also gut beraten, schnell Abhilfe zu schaffen, denn vor den Garantieansprüchen wird sich das Unternehmen kaum mit dem Hinweis drücken können, daß nur Windows unterstützt wird. (Dank an Sebastian und Andreas Wozniak.)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung