Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 30. Oktober 2003, 11:45

Nvu - Frontpage für Linux?

Michael Robertson, Gründer des medienpräsenten Unternehmens Lindows und Sprachrohr der Firma, kündigte in seiner Kolumne »Michael's Minute« eine neue Applikation an, die ein Pendant zu MS Frontpage oder Dreamweaver werden soll.

Das vor allem durch einen Rechtsstreit mit Microsoft ins Gespräch gekommene Unternehmen Lindows arbeitet laut Auskunft von Robertson an einer neuen Applikation, die eine komplette Web-Autoring-Suite für Linux zu Tage bringen wird. Das unter dem Namen Nvu vorgestellte Programm verspricht durch seine Einfachheit und einen Funktionsreichtum eine Alternative zu gestandenen Programmen aus dem Hause Microsoft oder Macromedia unter Linux zu werden. Als Vorlage und das Fundament des Programmes fungiert der Mozilla Composer, der bereits in seiner Grundfunktionalität die Erstellung von Seiten im WYSIWYG (What You See Is What You Get) Verfahren ermöglicht.

Nvu wird wie die Mozilla-Suite selbst unter einer OpenSource-Lizenz vertrieben und Interessenten kostenlos zur Verfügung stehen. Die erste stabile Version des Programmes ist laut Informationen der Nvu-Seite im ersten Quartal 2004 geplant. Entwickler, die an Nvu mitarbeiten möchten, können das Programm bereits für Testzwecke herunterladen. Einen kleinen Vorgeschmack auf die fertige Version geben bereits zwei Screenshots, die Lindows auf seiner Page platziert hat.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung